Die besten Mittel gegen Heuschnupfen

03.08.2022

Die besten Mittel gegen Heuschnupfen

Wer unter Heuschnupfen leidet, weiß leider bestens, wie einem die Heuschnupfensaison das Leben schwer machen kann. Schon ab März bis in den September hinein erhöht sich der Pollenspiegel – triefende Nasen, juckende Augen, Husten und Niesen sind dann weit verbreitet.

Glücklicherweise gibt es so einige Methoden, wie man die Beschwerden lindern kann damit das Leben in den Sommermonaten erträglicher wird.

Luftreiniger

Luftreiniger haben sich bei der Säuberung der Raumluft als wirkungsvoll bewährt. Natürlich ist es nicht möglich, Pollen gänzlich vom Eintritt in Ihr Zuhause abzuhalten. Jedoch filtert ein Luftreiniger Pollen aus Ihrer Raumluft – Sie können somit wieder sauberere Luft atmen. Unsere Leitz TruSens Luftreiniger entfernen eine Reihe von Luftverschmutzungen aus der Raumluft: Allergene, Pollen, VOC-Gase und andere ultrafeine Partikel. Der Filter wird mittels UV-Strahlung steril gehalten – sich dort befindliche Keime und Viren werden vernichtet. Dadurch gelangen keine Pollen und andere gesundheitsschädigende Partikel wieder zurück in die Raumluft.

 

 

Unser Sensor Pod Luftqualitätsmesser misst den Schadstoffgehalt in der Luft und kommuniziert mit dem Leitz TruSens Luftreiniger, sodass dieser seine Lüftergeschwindigkeit automatisch anpassen kann.  Gemeinsam ein starkes Team: Wird unser SensorPod-Luftqualitätsmesser im Raum mit etwas Abstand zu unserem TruSens Luftreiniger positioniert, profitieren selbst große Räumen von gereinigter Luft.

Unsere TruSens Luftreiniger sind in drei Filtersystemen erhältlich, die auf die Entfernung verschiedener Luftverschmutzer spezialisiert sind. Wählen Sie zwischen ‚Allergie & Grippe‘, ‚Gerüche & VOC‘ und ‚Haustier‘ Filtern. Der Allergie & Grippe 3-in1 HEPA Filter entfernt bis zu 99% der luftübertragenen Viren und Allergenen und ist von der Stiftung Europäisches Zentrum für Allergieforschung (ECARF) zertifiziert worden.

Vaseline

Ein beliebtes Hausmittel gegen Heuschnupfen ist, ein Barrieremittel um die Nasenlöcher herum aufzutragen. Vaseline oder ähnliche Produkte eignen sich hierzu sehr gut.  Sie verhindern, dass der Pollen in die Nase gelangt – er bleibt stattdessen auf der Vaseline kleben. Heuschnupfensymptome werden somit nicht ausgelöst. Tragen Sie Ihr Barrieremittel auf, bevor Sie das Haus verlassen. Im Laufe des Tages sollte es öfters erneut aufgetragen werden. Dieses einfache Mittel gegen Heuschnupfensymptome ist sehr effektiv und kann von Schwangeren bedenkenlos angewandt werden, im Gegensatz zu einigen Antihistaminika.

Quercetin

Einigen Studien zufolge kann Quercetin Heuschnupfensymptome lindern. Zwar ist seine Wirksamkeit nicht eindeutig bewiesen, jedoch haben viele Menschen von positiven Resultaten berichtet. Quercetin ist ein antioxidatives Flavonoid (ein in vielen pflanzlichen Lebensmitteln vorkommender Farbstoff), das nachweislich antihistaminische und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Es kann helfen, durch Heuschnupfen hervorgerufene Atmungsbeschwerden zu lindern.  Grünes Gemüse, Beeren, Bohnen, Paprikaschoten und rote Zwiebeln sind alle sehr reich an Quercetin.

Auch Äpfel haben einen hohen Quercetin-Gehalt, sind jedoch von Heuschnupfenleidenden mit Vorsicht zu genießen. Dieses Obst kann nämlich mit einigen Arten von Pollen stark reagieren und Pollenallergiesymptome noch verschlimmern – die Folge sind ein juckender Mund und eine geschwollene Zunge.

 

 

Carotinoide

Ein weiterer wirksamer Naturstoff im Kampf gegen Heuschnupfensymptome sind Carotinoide. Auch sie sind ein in der Natur vorkommender Farbstoff – Gemüse wie Karotten, Süßkartoffeln und Kürbisse sind sehr reichhaltig an Carotinoiden. Carotinoide können sich stärkend auf das Immunsystem auswirken und den Körper somit in seiner Abwehr gegen Allergien unterstützen. Sie können auch Entzündungen in den Atemwegen reduzieren und durch Heuschnupfen ausgelöste Atmungsschwierigkeiten mildern. Täglich eine Portion Gemüse zu essen, das reich an Carotinoiden ist, kann im Kampf gegen Heuschnupfen und seine Symptome helfen.

Tee

Tee ist ein weiteres natürliches Heilmittel gegen Heuschnupfen – verschiedene Teesorten können dessen Symptome lindern und sogar verhindern.  Schwarzer und grüner Tee enthalten beide Quercetin – ein Naturstoff mit antihistaminischen Eigenschaften. Das Trinken von Kamillentee wirkt entzündungshemmend und seine Teebeutel können zur Linderung auf gereizte Augen aufgelegt werden.  Warten Sie, bis Ihre Teebeutel abgekühlt sind, bevor Sie sie auf Ihre Augen auflegen. Sie können diese auch erst in den Kühlschrank zur weiteren Abkühlung legen – das wirkt noch beruhigender auf juckende Augen. Pfefferminztee kann helfen, durch Heuschnupfen ausgelöste Verstopfungen der Nebennasenhöhlen zu lindern, damit Sie wieder besser atmen können. Brennnesseltee enthält Antihistamine, die Entzündungen in der Nase reduzieren und Heuschnupfensymptome zu mildern helfen.

Scharfes Essen

Wer hätte gedacht, das scharfes Essen die durch Heuschnupfen ausgelöste Verstopfung der Nebennasenhöhlen zu beseitigen helfen kann? Nahrungsmittel wie Chilischoten enthalten Capsaicin. Es öffnet die Nasengänge und erweitert die Atemwege und hilft Ihnen, wieder besser zu atmen. Kurkuma ist ein Gewürz, das zur Linderung von Heuschnupfensymptomen beitragen kann. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften helfen, Schwellungen und Reizungen zu reduzieren.

 

 

Heiße Zitrone mit Honig

Honig wird oft als natürliches Heilmittel gegen Heuschnupfen angepriesen. Seine Wirksamkeit ist aber eher umstritten. Heuschnupfen wird in der Regel durch Gras-und Baumpollen ausgelöst. Der Pollen in Honig kommt jedoch von Blumen and dieser löst keinen Heuschnupfen aus. Trotzdem kann eine heiße Zitrone mit Honig guttun. Sie beruhigt einen gereizten Hals und reduziert Hustenreiz – beides klassische Heuschnupfensymptome. Zitronen sind außerdem reich an Vitamin-C. Es stärkt das Immunsystem und hilft, den Heuschnupfen unter Kontrolle zu bekommen.  Sie können Ihrem Getränk auch Ingwer zufügen. Es wirkt entzündungshemmend und kann helfen, Heuschnupfensymptome zu lindern.

Antihistaminika

Antihistaminika sind sehr wirksam und können Heuschnupfenpatienten in der Regel gut helfen. Leider können manche Heuschnupfenmedikamente Müdigkeit hervorrufen – Vorsicht ist hier geboten, insbesondere bei Autofahrern. Auch sind die meisten Heuschnupfenmedikamente nicht für Schwangere geeignet. Bitte lesen Sie immer erst den Beilagezettel, oder sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um das für Sie am besten geeignete Medikament zu finden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Antihistaminika im Angebot. Sollte ein Medikament bei Ihnen nicht wirken, können Sie es mit einem anderen Typ von Antihistaminika versuchen. Ihr Apotheker berät Sie hierbei fachgerecht. Sollten Ihre Symptome schwerwiegend und nicht durch rezeptfreie Medikamente zu lindern sein, dann mag Ihr Apotheker Ihnen raten, sich vom Hausarzt ein rezeptpflichtiges Antihistaminikum verschreiben zu lassen.

Neti-Kännchen

Ein Neti-Kännchen kann bei Heuschnupfen sehr wirksam sein. Es funktioniert, indem man lauwarmes Salzwasser durch die Nasenlöcher laufen lässt, um Pollen und Reizstoffe wegzuspülen. Neti-Kännchen werden schon seit Jahrhunderten zur Nasenspülung verwendet. Sie helfen, Verstopfungen und Irritationen zu lindern. In den Nebennasenhöhlen festsitzender Schleim wird verdünnt und weggespült – man atmet wieder freier. Benutzen Sie immer steriles Wasser anstatt von Leitungswasser und benutzen Sie Ihr Neti-Kännchen nie öfters als einmal täglich, um Infektionen zu vermeiden. Neti-Kännchen sollten generell nicht bei Kindern verwendet werden, es sei denn Ihr Kinderarzt hat die Anwendung empfohlen.

Leitz’s Sortiment an intelligenten Luftreinigern kann Ihnen helfen, saubere Luft zu atmen und Allergene zu entfernen. Unsere Spezial-Filter erlauben Ihnen, Ihre Luftreinigung speziell für Ihre Ansprüche zu optimieren. Wählen Sie zwischen ‚Allergie & Grippe‘, ‚Gerüche & VOC‘ und ‚Haustier‘ Filtern.

Belesen Sie sich hier weiter zu den Themen Linderung von Allergiesymptomen und Aufrechterhaltung einer guten Luftqualität:

Wie sorgt man für gesunde Zimmerluft?

8 Tipps wie Sie Ihr Zuhause gegen Allergien sichern können

 

Passende Produkte

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Allergie & Grippe Antivirale 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger

Allergie & Grippe Antivirale 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger

Haustier 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger

Haustier 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger