Erkältungen und Grippe: Vorbeugen und lindern

15.12.2022

Erkältungen und Grippe: Vorbeugen und lindern

Mit den kälteren Monaten steigt das Risiko, sich eine Erkältung oder Grippe einzufangen. Obwohl es sich um unterschiedliche Viren handelt, werden sie auf ähnliche Weise übertragen und können ähnliche Symptome hervorrufen. Leider gibt es keine Heilung für Erkältung und Grippe. Es gibt jedoch einige Maßnahmen, die wir ergreifen können, um das Risiko einer Ansteckung mit diesen Viren zu verringern und die Symptome zu lindern, wenn wir doch erkranken.

Erkältungen und Grippe vorbeugen

Luftreiniger

Eine der besten Methoden zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe ist die Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen durch den Einsatz eines Luftreinigers. Viele Krankheiten, darunter Erkältungen, Grippe und COVID-19, können über die Luft übertragen werden. Kleine Tröpfchen werden ausgestoßen, wenn eine kranke Person niest, hustet oder atmet. Diese Tröpfchen wandern dann durch die Luft, wo sie von einer anderen Person eingeatmet werden können, oder sie landen auf Oberflächen, wo sie von jemandem aufgenommen werden können.

Die Übertragung von Viren über die Luft kann sich über einen langen Zeitraum erstrecken, wobei die Tröpfchen über längere Zeit in der Luft verbleiben. Das bedeutet, dass selbst dann, wenn eine erkrankte Person den Raum verlassen hat, immer noch die Gefahr besteht, sich anzustecken.

Ein Luftreiniger kann helfen, die Luft in einem Raum sauberer und frischer zu machen. Unsere Leitz TruSens Luftreiniger liefern effizient saubere Luft im ganzen Raum. Sie verwenden einen bidirektionalen Luftstrom, der nachweislich bis zu 24 % effektiver ist als Luftreiniger, die nur eine Luftstromrichtung haben.

Unsere Luftreiniger sind außerdem mit einem Raumluftqualitätsmonitor, dem SensorPod, ausgestattet, der die Luftqualität im Raum überprüft und die Informationen an den Luftreiniger weiterleitet. Der Luftreiniger kann dann seine Leistung je nach Bedarf anpassen.

 

 

Unsere Luftreiniger können mit einer HEPA-Filtertrommel ausgestattet werden, die speziell zur Bekämpfung von Grippe, Viren und Allergien entwickelt wurde. Sie fängt 99,97 % der in der Luft befindlichen Viren und Allergene ab, einschließlich COVID-19. UV-C-Licht tötet Keime und Bakterien ab, die im Filter eingeschlossen sind, um eine erneute Übertragung zu verhindern.

Unser Leitz TruSens Z-3500H wird mit einer Smartphone-App geliefert, mit der Sie die Raumluft jederzeit überwachen und Ihren Luftreiniger nach Bedarf einstellen können. Er funktioniert sogar mit Ihrer Alexa-Sprachsteuerung, sodass Sie Ihren Luftreiniger über Ihren Alexa-Smart-Lautsprecher steuern können. 

Erfahren Sie mehr darüber, welcher Luftreiniger der richtige für Sie ist, in unserem Kaufratgeber für Luftreiniger.

 

Saubere Arbeitsplätze

Eine weitere Möglichkeit, Erkältungen und Grippe vorzubeugen, ist die regelmäßige Reinigung von Oberflächen, die häufig berührt werden. Keime können bis zu 24 Stunden auf Oberflächen aktiv bleiben. Die Reinigung mit einem antiviralen Tuch oder Spray kann dazu beitragen, diese Keime abzutöten und die Übertragung von Krankheiten zu verhindern.

Sie sollten Ihr Mobiltelefon sowie alle Orte in Ihrer Wohnung oder an Ihrem Arbeitsplatz, die häufig berührt werden, regelmäßig reinigen. Ein sauberer Schreibtisch und Arbeitsplatz kann das Krankheitsrisiko erheblich verringern. Reinigen Sie regelmäßig Ihre Tastatur, Ihre Maus und Ihr Telefon sowie alle gemeinsam genutzten Geräte wie Heftgeräte oder Locher.

Wenn jemand zu Hause krank ist, sollten Sie versuchen, Türklinken und Wasserhähne regelmäßig zu reinigen. Vermeiden Sie es, Gegenstände wie Handtücher oder Geschirr mit Erkrankten zu teilen.

Handhygiene

Regelmäßiges Händewaschen kann dazu beitragen, die Übertragung von Erkältungs- und Grippeerregern zu verhindern. Idealerweise sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser waschen, da dies der beste Weg ist, um Keime zu beseitigen. Wenn Sie keine Seife und kein Wasser zur Hand haben, können Sie die Hände auch mit Alkohol einreiben.

Wenn Sie unterwegs sind, sollten Sie vermeiden, Ihr Gesicht zu berühren, insbesondere Ihre Augen, Ihre Nase oder Ihren Mund. Dadurch können Keime von den Händen auf die Atemwege übertragen werden, was Sie krank machen kann.

 

 

Vitamine

Ihr Körper braucht die richtigen Vitamine, um Krankheiten abzuwehren. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse hilft Ihrem Körper, die richtigen Nährstoffe zu erhalten.

Sie können Ihre Vitaminzufuhr auch mit Nahrungsergänzungsmitteln erhöhen. Die Einnahme von Vitamin C, wenn Sie bereits erkrankt sind, kann die Krankheit zwar nicht beseitigen, aber die regelmäßige Einnahme von Vitamin C kann dazu beitragen, die Dauer der Erkältungs- und Grippesymptome zu verkürzen.

Andere schützen

Sie können dazu beitragen, die Verbreitung von Erkältungen und Grippe einzudämmen, indem Sie andere schützen, wenn Sie krank werden. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie zu Hause bleiben und nicht zur Arbeit gehen.

Um die Ausbreitung zu stoppen, sollten Sie versuchen, in ein Taschentuch zu husten und zu niesen, und das Taschentuch so schnell wie möglich entsorgen. Solange Sie krank sind, sollten Sie engen Kontakt mit anderen Menschen vermeiden. Sie sind ansteckend, bis alle Symptome abgeklungen sind, was ein bis zwei Wochen dauern kann.

Grippeimpfung

Die Grippeimpfung hilft Ihnen, eine Grippeerkrankung zu vermeiden, schützt Sie aber nicht vor einer Erkältung. Manche Menschen, z. B. solche, die als Hochrisikopatienten gelten, können die Grippeimpfung kostenlos erhalten, während andere dafür bezahlen müssen.

Die Grippeimpfung ist ein wirksamer Schutz vor einer Erkrankung durch das Grippevirus. Es besteht zwar immer noch die Möglichkeit, dass Sie die Grippe bekommen, aber die Symptome werden wahrscheinlich viel milder sein und kürzer andauern. Die Impfung kann auch dazu beitragen, dass Sie die Krankheit nicht auf andere Menschen übertragen.

Erkältungs- und Grippesymptome lindern

Ruhe

Eine wirksame Behandlung von Erkältungen und Grippe ist Ruhe und Schlaf. Ihr Körper wendet viel Energie auf, um das Virus zu bekämpfen. Wenn Sie Energie sparen, indem Sie sich ausruhen, kann Ihr Körper schneller heilen und das Virus besiegen.

Flüssigkeitszufuhr

Eine weitere wichtige Maßnahme zur Behandlung von Erkältung und Grippe besteht darin, viel Wasser zu trinken, oder Sie können auch Saftschorle oder Tee trinken. Bei einer Erkältung oder Grippe kann der Körper dehydriert werden, was durch viel Trinken verhindert werden kann. Vermeiden Sie koffeinhaltige oder alkoholische Getränke, da diese zu einer stärkeren Dehydrierung führen können.

Warme Flüssigkeit

Eines der besten Mittel gegen Erkältung und Grippe ist der Konsum von warmer Flüssigkeit. Die Wärme kann helfen, die Nase freizumachen und Sie zu beruhigen. Eine Suppe ist eine gute Möglichkeit, warme Flüssigkeit zu sich zu nehmen, und kann außerdem dazu beitragen, dem Körper die Vitamine und Nährstoffe zuzuführen, die er zur Bekämpfung des Virus benötigt.

Sie können auch warmen Tee trinken, z. B. Zitrone und Ingwer mit Honig. Zitrone ist reich an Vitamin C, das für ein gesundes Immunsystem benötigt wird, und Ingwer kann helfen, die Übelkeit zu lindern, die Sie möglicherweise verspüren. Honig kann Halsschmerzen und Husten lindern.

Frei verkäufliche Arzneien

Ibuprofen oder Paracetamol können helfen, Schmerzen zu lindern und das Fieber zu senken, das bei Erkältungen und Grippe auftreten kann. Es gibt auch Medikamente speziell für Erkältungen und Grippe, die Schmerzen, verstopfte Nasen und Halsschmerzen lindern. Manchmal enthalten sie auch Koffein, das bei Müdigkeit helfen kann.

Sie können auch abschwellende Nasensprays oder -tropfen kaufen, um eine verstopfte Nase zu befreien. Überprüfen Sie immer die Packungsbeilage der Medikamente, die Sie einnehmen, und seien Sie vorsichtig, wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel davon einnehmen.

Salzwasser gurgeln

Gurgeln mit Salzwasser kann helfen, eine Halsentzündung zu lindern. Sie lösen etwa einen halben Teelöffel Salz in einem Glas warmem Wasser auf, um damit zu gurgeln und es dann auszuspucken. Sie können dies so oft wiederholen, wie Sie möchten.

Durch das Gurgeln mit Salzwasser wird die Flüssigkeit in Ihrem Mund und Rachen an die Oberfläche gezogen, was auch die vorhandenen Viren oder Bakterien mit sich bringt. Wenn Sie das Wasser ausspucken, tragen Sie auch dazu bei, einen Teil der Keime loszuwerden. Das kann helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Inhalieren

Die Zufuhr von Feuchtigkeit in die Luft kann helfen, die Nase freizumachen. Sie können einen Luftbefeuchter für den Raum verwenden oder heißes Wasser in eine Schüssel geben und ein Handtuch über den Kopf legen, damit Sie den Dampf einatmen können.

Eine dampfende Dusche und ein heißes Bad können ebenfalls helfen, die verstopfte Nase freizumachen und Schmerzen zu lindern.

 

Entdecken Sie unser Angebot an Luftreinigern zur Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen und zur Verringerung des Krankheitsrisikos. 

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie die Luftverschmutzung in Innenräumen bekämpfen und Erkältungen und Grippe vorbeugen können:

Erkältungs- und Grippeprävention am Arbeitsplatz

 

Wie sorgt man für gesunde Zimmerluft?

8 Tipps wie Sie Ihr Zuhause gegen Allergien sichern können

Passende Produkte

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Allergie & Grippe Antivirale 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500H Großer Luftreiniger

Allergie & Grippe Antivirale 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500H Großer Luftreiniger