Wie kann man im Home-Office das Wohlbefinden der Kollegen stärken?

04.10.2021

Wie kann man im Home-Office das Wohlbefinden der Kollegen stärken?

Im Laufe des vergangenen Jahres haben sich Arbeitspraktiken auf ‚hybride‘ Arbeitsmodelle umgestellt, da viele Arbeitnehmer eine Kombination von mobilem Arbeiten im Home-Office und Arbeiten im Büro bevorzugen.  Obwohl das mobile Arbeiten so einige Vorteile mit sich bringt, kann es auf manche auch sehr einsam und isolierend wirken.  Im Besonderen trifft dies zu, wenn man an das Arbeiten im Team gewöhnt ist, wo man eng zusammenarbeitet und einen starken sozialen Umgang hat.  Es ist wichtig, sich um sein eigenes geistiges Wohlbefinden zu kümmern als auch um das der Kollegen. Im Folgenden geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie man den Kontakt unter Kollegen aufrechterhalten kann, damit diese sich beim Arbeiten im Heimbüro rundum wohl fühlen.

Machen Sie Video-Anrufe

Meetings per Video abzuhalten, mag offensichtlich sein. Jedoch wird es oft vermieden, da man im Heimbüro typischerweise nicht formell gekleidet ist.   Wenn man seine Kollegen aber nicht sehen kann, verpasst man eventuell bestimmte Zeichen und Hinweise in ihrer Mimik und Körpersprache - wichtige Referenzpunkte bei der Kommunikationsdeutung. Dadurch kann es zu Missverständnissen kommen.

 

 

Wenn man sich per Video sieht, fühlt man sich enger miteinander verbunden.  Frust bei der Kommunikation kommt dadurch seltener auf.  Machen Sie es sich zur Gewohnheit, bei allen Meetings Ihre Kamera zu benutzen und überzeugen Sie Ihre Kollegen, es Ihnen gleichzutun.

Halten Sie sich an Ihre wöchentlichen Meetings

Anstatt Ihr wöchentliches Meeting abzusagen, wenn die Kollegen es zeitlich nicht vereinbaren können, sollten Sie es auf eine für alle besser passende Zeit neu ansetzen.  Sich gegenseitig zu sehen und miteinander zu sprechen kann Ihr Arbeitsverhältnis sehr verbessern – vergessen Sie es bitte nicht!

Stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihre Meetings prägnant und relevant sind, da Zeit Ihrer Kollegen kostbar ist und nicht verschwendet werden sollte.  Trotzdem sollten Sie es Ihren Mitarbeitern ermöglichen, eventuelle Uneinigkeiten und Beschwerden im Meeting zu äußern, damit Sie gemeinsam nach Lösungen suchen können.

Setzen Sie zum Arbeiten einen Gruppen-Videochat auf

Wenn Sie es normalerweise gewöhnt sind, mit Ihren Kollegen in einem Großraumbüro zu arbeiten, könnten Sie als Alternative einen Gruppen-Videochat aufsetzen.  Es ist nicht notwendig, hierzu speziell an einem Projekt miteinander zu arbeiten.  Einfach nur zu wissen, dass die Kollegen da sind und auch am Arbeiten sind, wird allen helfen, sich weniger isoliert zu fühlen.  Es kann ein großer Schub für die Moral sein, insbesondere wenn man sich einsam fühlt und trotzdem irgendwie die Motivation zum Arbeiten aufbringen muss.

Falls Sie gemeinsam an einem Projekt arbeiten, können Sie nebst Video-Chats und Video-Meetings auch an einem freigegebenen Dokument in Echtzeit zusammenarbeiten.  Sie können Veränderungen sofort sehen, wenn Ihre Kollegen diese vornehmen.  Es wird helfen, das Mitarbeiterteam enger zusammen zu bringen.

Organisieren Sie Begegnungen für neue Mitarbeiter

Obwohl neue Mitarbeiter ihre Kollegen im Rahmen von Meetings kennenlernen, beziehen diese sich natürlich zum größten Teil auf Projektbesprechungen.   Es kann schwerfallen, sich auf persönlichere Weise kennenzulernen, wenn man im Heimbüro arbeitet.  Abhilfe schaffen hier spezielle Kennenlern-Events für neue Mitarbeiter. Sie brechen das Eis und helfen, das Team näher zusammenzubringen.

 

 

Sie könnten zum Beispiel ein ‘Speed-Dating‘ Event veranstalten.  Neue Mitarbeiter verbringen hierbei eine kurze Zeit mit jedem Kollegen und können persönliche Fragen stellen und beantworten.  Bestehende Mitarbeiter können auch teilnehmen - vielleicht finden sie ja auch etwas Neues über ihre Kollegen heraus!

Würdigen Sie die Leistungen Ihrer Kollegen

Selbst in ‚normalen‘ Zeiten passiert es allzu leicht, dass man die Erfolge von Kollegen übersieht.  Wenn das ganze Team mobil arbeitet, ist es noch viel schwerer, Leistungen und Errungenschaften zu bemerken.  Wenn Sie wissen, dass ein Teammitglied in letzter Zeit einen Erfolg erzielt hat – mag er groß oder klein sein – sollten sie dies in Ihrem nächsten Team Meeting oder Gruppen-Chat unbedingt erwähnen.

Man kann auch wöchentlich eine spezielle E-Mail verschicken, in der man die Leistungen der Kollegen in der vergangenen Woche zelebriert.  Wenn man einzelne Errungenschaften im Team deutlich sichtbarer macht, kann dies der Team-Moral einen Schub geben, da sich jeder einzelne Mitarbeiter geschätzt und geachtet fühlt.

Halten Sie regelmäßigen, informellen Kontakt

Gehören Sie zu den Home-Office Mitarbeitern, die das Plaudern mit Kollegen in der Küche oder beim Wasserkühler vermissen?  Wenn ja, dann melden Sie sich doch ab und an bei Ihren Kollegen auf ein Gespräch.

Wie wäre es mit einem Video-Chat mit einem Kollegen, während Sie eine Kaffeepause einlegen?  Oder erstellen Sie einen dedizierten Kanal bei Microsoft Teams, um informell zu chatten.  Wenn Sie mit Kollegen Interessen teilen, könnten Sie themenspezifische Chats erstellen, zum Beispiel über Kunsthandwerk, Sport oder Bücher.

Wenn Sie früher gemeinsam mit Ihren Kollegen Mittag gegessen haben, könnten Sie stattdessen einen Mittagspausen Video-Chat organisieren.   Machen Sie einen Spaziergang und wählen Sie sich nebenbei auf eine Telefonkonferenz ein – Ihre Kollegen gehen dann auf ‚virtuelle‘ Weise mit Ihnen spazieren.  Oder geben Sie einfach nur Ihren Kollegen Bescheid, wann Sie online erreichbar sind, um gemeinsam eine Kaffeepause einzulegen. 

Der regelmäßige, informelle Kontakt zu Ihrem Team ermöglicht Ihnen sicherzustellen, dass es allen Kollegen gut geht und das Sie immer ein offenes Ohr für Gespräche haben. Gleichzeitig können Sie nach Burnout-Symptomen Ausschau halten und ihre Hilfe anbieten, falls jemand Schwierigkeiten hat. 

Nehmen Sie an gemeinsamen Fitness- oder Wellness Aktivitäten Teil

Sie kennen die Redewendung: ‚Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper‘.   Man kann kaum besser mit Kollegen im ‚informellen‘ Kontakt bleiben und sich sowohl um das eigene als auch um deren Wohlbefinden kümmern als bei einer gemeinsamen Fitness-Stunde.  Gehen Sie normalerweise vor der Arbeit ins Fitnessstudio?  Stattdessen könnten Sie sich bei einem Online -Fitnessstudio anmelden und Ihre Kollegen zu einem ‚Workout Zuhause‘ einladen.  Alternativ könnten Sie eine Büro Yoga Stunde für Ihr Team organisieren, um sicherzustellen, dass alle beim Arbeiten von zuhause gesund bleiben.

 

 

Gruppenmeditation wäre eine weitere Option, zum Beispiel in der Mittagspause oder einer anderen Pause im Arbeitstag.   Es eignet sich optimal zum Kontakt halten und ermöglicht Ihnen gleichzeitig, die geistige Gesundheit Ihres Teams im Auge zu behalten.

Fördern Sie eine gesunde Work-Life-Balance

Eine gesunde Work-Life-Balance zu etablieren ist unbedingt wichtig, um beim mobilen Arbeiten kein Burnout zu erleiden.  Allzu schnell leidet man unter einer spezifischen Müdigkeit, die beim Arbeiten von zuhause in Erscheinung tritt, da das Arbeits-und Privatleben sehr eng miteinander verbunden sind und Kollegen oftmals während der Mittagspause und in die Abendstunden hineinarbeiten.

Setzen Sie sich feste Zeiten für Ihren Feierabend und bestärken Sie Ihre Kollegen, das Gleiche zu tun.  Sie könnten auch Kalender – Benachrichtigungen für das ganze Team erstellen, um sie zu erinnern, Pausen zu machen. Oder für die Pausen kleine Spiele organisieren, um diejenigen einzubeziehen, die Wettbewerbe lieben.   Setzen Sie zum Beispiel die höchste Anzahl an Schritten oder die meisten Bewegungsminuten in der Mittagspause als Ziel, um Ihre Mitarbeiter von ihren Bildschirmen wegzuholen.

 

Passende Produkte

Leitz Ergo WOW ergonomisch verstellbare Fußstütze

Leitz Ergo WOW ergonomisch verstellbare Fußstütze

Leitz Ergo WOW Monitorständer

Leitz Ergo WOW Monitorständer

Leitz Cosy Desktop-Memoboard mit Glasoberfläche

Leitz Cosy Desktop-Memoboard mit Glasoberfläche