Arbeiten von Zuhause: Fünf effektive Möglichkeiten, um abzuschalten.

01.04.2021

Arbeiten von Zuhause: Fünf effektive Möglichkeiten, um abzuschalten.

Bequeme Kleidung, kein Pendeln und gleichzeitig Geld sparen für z.B. Coffee-to-go oder Business Outfits - das sind mittlerweile die Vorteile des Homeoffice. Seit April 2020 arbeiten ca. 46,6 Prozent der Beschäftigten von Zuhause – Zahl steigend in den Folgemonaten. Jedoch haben auch viele erkannt, dass die Grenze zwischen Arbeit und Privatleben leicht verschwimmen kann, wenn man nicht darauf achtet.

Eine gesunde Work-Life-Balance im Homeoffice stellt für viele eine Herausforderung dar. Laut einer Studie sind im letzten Jahr viele an ihre Grenzen geraten und haben zudem mehr getan für ihren Job als vielleicht üblich. Hauptgründe hierfür waren die Angst vor Entlassung und die Schwierigkeit des Abschaltens bzw. der gesunden Trennung zwischen Job und Privatem. 24 Prozent der britischen Arbeitnehmer gaben an, im Jahr 2020 vermehrt Burnout-Symptome gespürt zu haben. Dies unterstreicht auch die steigende Suchanfrage bei Google nach den Begriffen „berufliches Burnout“ und „chronischer Stress“.

Heutzutage wird das Arbeiten von Zuhause mehr und mehr zu einer neuen Normalität. Daher ist es wichtig zu lernen, wie man am besten abschalten kann, wenn der Arbeitstag zu Hause beendet ist. Eine gute Struktur ist dabei das ‚A und O‘ für Glück und Wohlbefinden im Homeoffice. Um dies zu erlangen und Entspannung zu finden, sollten die folgenden fünf Grundregeln beachtet werden:

 

 

1. Wo wird gearbeitet: Der Ort ist eintscheidend.

Während die einen ein eigenes Arbeits- oder Gästezimmer zu Hause haben, mussten die anderen in der Wahl des Arbeitsplatzes kreativ werden. So wurden beispielsweise Esszimmertische oder andere Nischen im Haus in behelfsmäßige Büros umgewandelt. Schreibtische und Stühle aus den leerstehenden Büros wurden kurzum ins Homeoffice manövriert.

Allerdings haben diese kreativen Lösungen auch einen Nachteil, denn man kann die Tür hinter sich nicht schließen und symbolisch gesehen die Arbeit beenden. Dadurch kommt es eher zu einem Work-Life-Blending als zur Work-Life-Balance, da man keinen Schlussstrich ziehen kann und die Arbeit somit ungewollt in das eigene Privatleben dringt. Deshalb ist es wichtig, räumliche Grenzen zu schaffen. Symbolisieren Sie sich selbst, dass Ihr Tag beendet ist. Dies kann durch einfach Dinge geschehen. Schalten Sie beispielsweise Ihren Computer oder Laptop aus und stellen Sie diesen weg. Räumen Sie Ihren Arbeitsplatz bis zum nächsten Tag so auf, dass alles, was mit der Arbeit zu tun hat, außer Sichtweise ist. Wenn notwendig, verstecken Sie alle Unterlagen. Zudem vermeiden Sie es, an Orten zu arbeiten, an denen Sie sich sonst entspannen – das bedeutet, keine Laptops auf dem Sofa oder im Bett! Diese Orte sollten nur zum Relaxen, für Ihr Wohlbefinden und Ihre Freizeit reserviert sein.

 

 

2. Wann wird gearbeitet: Klare Zeiten festlegen.

Die Vorteile des Homeoffice haben viele Menschen für sich entdeckt, denn man kann nebenbei schnell andere Dinge erledigen. So zum Beispiel lässt sich in der Pause eine Waschmaschine anstellen oder man verbringt Zeit mit der Familie im Garten. So bequem das Arbeiten von Zuhause auch ist, birgt es allerdings auch die Gefahr, unbewusst mehr zu arbeiten.

Wenn Sie ins Büro gehen, hat Ihr Tag eine Struktur, es gibt eine Start- und eine Endzeit sowie die räumliche Distanz. Dies erlaubt es Ihnen, sich nach einer bestimmten Zeit in den Feierabend zu verabschieden und der Arbeit den Rücken zu kehren. Es fällt Ihnen dadurch leichter, abzuschalten und sich auf Ihre Freizeit und Ihr Privatleben zu konzentrieren. Der „kurze Arbeitsweg“ zu Hause hat seine Schattenseiten. Sie arbeiten mittags und auch abends und gönnen sich somit kaum eine Pause, da Sie alles nebenbei machen und sich nur schwer von den anstehenden Aufgaben trennen können. Dies kann jedoch zu einer permanenten Überlastung, einem sogenannten Burnout, führen, was zur Folge hat, dass Sie sich über sich selbst und Ihren Job ärgern. Um dies zu vermeiden, setzen Sie sich feste Arbeits- und Pausenzeiten, wie Sie es im Büro auch gewohnt sind. Nur so können Sie nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe kommen. Die Stunden, für die Sie nicht bezahlt werden, gehören Ihnen.

 

 

3. Was ist nach der Arbeit: Anreize schaffen.

Wenn Sie etwas haben, auf das Sie sich am Ende des Arbeitstages freuen können, hat das positive Auswirkungen in zweierlei Hinsicht. Zum einen können Sie sicherstellen, dass Sie pünktlich Feierabend machen. Zum anderen können Sie sich gedanklich besser von Ihrer Arbeit lösen und entspannen.

Setzen Sie sich daher selbst Anreize für den Feierabend. Telefonieren Sie mit Freunden, probieren Sie ein neues Rezept aus oder lassen Sie sich einfach ein Entspannungsbad ein. Sie werden sehen, die Entspannung kommt von ganz alleine. Ein Anreiz oder eine Art der Belohnung ist immer ein großartiges Signal für Körper und Seele. So können Sie sich bis zum Schlafengehen auf sich selbst und Ihre Familie konzentrieren.

Untersuchungen haben ergeben, dass selbst zehn Minuten körperliche Aktivität nach der Arbeit das geistige Wohlbefinden deutlich verbessern können. Egal, ob man spazieren geht, ein Zoom-Workout ausprobiert oder mit Gewichten ins Schwitzen kommt – Bewegung ist der Schlüssel für Entspannung und Wohlbefinden sowie Stress- und Angstabbau.

 

4. Wie wird gearbeitet: Die Struktur ist wichtig.

Den richtigen Ort Ihres Arbeitsplatzes in Ihrem Zuhause haben wir bereits angesprochen. Aber wie sieht es mit der Organisation und Struktur an Ihrem Arbeitsplatz aus? Je organisierter Sie in Ihrem Homeoffice sind, desto produktiver sind Sie auch – was natürlich nicht nur für das Homeoffice gilt.

Hier können spezielle Aufbewahrungsmöglichkeiten und -utensilien sehr hilfreich sein, den Arbeitsplatz zu Hause zu organisieren und zu ordnen. So verliert man nicht unnötig Zeit mit dem Suchen von Unterlagen oder Papierkram oder muss sich mit der Technologie auseinandersetzen. Alles was Sie im Vorfeld vermeiden können, hilft Ihnen nach der Arbeit abzuschalten und Ihre Freizeit zu genießen.

Leitz verbindet einen organisierten Arbeitsplatz mit einem aufgeräumten Geist und bietet hierfür ein ganzes Sortiment nützlicher Homeoffice-Produkte an. Zudem können Sie mit dem Leitz WOW-Sortiment Ihren Arbeitsbereich in Ihrer Lieblingsfarbe ausstatten. Schaffen Sie sich mit verschiedenen Ablagemöglichkeiten und Büroutensilien eine entspannte Arbeitsumgebung. Um Ihr Homeoffice organisiert und strukturiert zu halten, sind die Leitz Click & Store WOW Boxen einfach zu montieren und passen in die meisten Regale. Sie lassen sich gut stapeln und verstauen. Zudem sind die Boxen in verschiedenen Größen und leuchtenden Farben erhältlich.

 

 

5. Warum arbeite ich: Den Zweck definieren

Die Konzentration auf den Zweck und den Grund, warum man arbeitet, hilft einem oftmals beim Entspannen und Abschalten. Einige von uns arbeiten, weil sie karriereorientiert sind, andere lieben ihre Arbeit und wiederum andere arbeiten einfach nur, weil sie ihre Rechnungen bezahlen müssen.

Was auch immer der Grund ist, warum wir arbeiten. In jedem Fall ist es wichtig, sich immer wieder darauf zu besinnen, dass wir nicht leben, um zu arbeiten, sondern dass wir ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben finden müssen. Heutzutage fördern die meisten Arbeitgeber diese gesunde Work-Life-Balance mit verschiedenen Angeboten und erwarten von ihrer Belegschaft, nicht über die vereinbarte Arbeitszeit hinauszugehen. Denken Sie einfach daran, dass auch Ihre Chefs nicht die ganze Zeit arbeiten und irgendwann ihren Feierabend genießen möchten. Viele ermutigen ihre Mitarbeiter beispielsweise dazu, sich aktiv abzumelden, wenn der Tag vorbei ist. Das hilft, loszulassen.

Haben Sie diesen Artikel gelesen, weil Sie sich ausgebrannt fühlen oder Ihr Job Sie frustriert? Dann nehmen Sie die oben genannten Tipps an und verbessern Sie somit Ihr mentales Wohlbefinden. Sie werden sehen, es zahlt sich aus.

 

Passende Produkte

Leitz MyBox WOW Groß mit Deckel, Aufbewahrungsbox

Leitz MyBox WOW Groß mit Deckel, Aufbewahrungsbox

Leitz Click & Store WOW Aufbewahrungs- und Transportbox Cube Mittel

Leitz Click & Store WOW Aufbewahrungs- und Transportbox Cube Mittel

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum