Günstig & einfach – zuhause kreativen Hobbies nachgehen

21.07.2022

Günstig & einfach – zuhause kreativen Hobbies nachgehen

Bei der unendlichen Auswahl von kreativen Hobbies kann es mitunter schwer sein, sich für eine geeignete Beschäftigung zu entscheiden.   Beginnen Sie gerade ein neues Hobby, möchten aber nicht viel Geld investieren, im Falle, dass es Ihnen nicht liegt?   Ideal wäre es, sich ein Hobby auszusuchen, für das Sie schon die Materialien im Haus haben.  Auf diese Weise können Sie es kostengünstig erst einmal ausprobieren.  Wenn Sie Spaß haben, können Sie später immer noch die richtige Hobbyausrüstung dazu kaufen.  

Brauchen Sie Ideen für günstige, kreative Hobbies, die Sie zuhause ausprobieren können? Dann finden Sie hier unsere Favoriten:

Ein Bullet-Journal (‚BuJo‘) führen

Ein Bullet-Journal, auch ‚BuJo‘ genannt, ist ein Planer / Tagebuch zur Selbstorganisation, das in den letzten Jahren sehr populär geworden ist.  Es ist ein fantastisches, kreatives Hobby für Anfänger.  Prinzipiell benötigt man nur einen Stift und ein Notizbuch - bunte Stifte und Washi-Klebeband lassen ein BuJo jedoch farblich aufleben.  Ein kariertes Notizbuch wird in der Regel von BuJo-Schreibern bevorzugt, da es beim Planen von Terminkalendern hilfreich sein kann – aber auch linierte und unlinierte Notizbücher eignen sich.

 

 

Schreiben Sie was auch immer Sie wollen in Ihr BuJo.  Viele Leute zeichnen sich einen monatlichen Kalender mit wichtigen Terminen auf und fügen diesem dann eine detailliertere Wochenplanung hinzu.  Die Wochenplanung enthält Notizen über Dinge, die noch zu erledigen sind und Dinge, die schon geschafft worden sind.  Sie können Ihr BuJo wahrhaftig so gestalten, wie Sie es möchten – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.  Manche Leute dedizieren ein paar Seiten für ihre Träume und Ziele, für ihre To-Do-Listen, ihren Gewohnheitstracker und/oder ihre Dankbarkeitsprotokolle.  Manche Leute wiederum benutzen Symbole als Kürzel um Fortschritte mit Angewohnheitsänderungen und dem Erreichen von Zielsetzungen zu protokollieren und visuell zu veranschaulichen.  Erfinden Sie Ihre eigenen Symbole für Ihre persönlichen Protokolle – so macht das sich selber Rechenschaft leisten Spaß!   

Ein Bullet-Journal ermöglicht die Verbindung von Kreativität und Selbst-Organisation.  Es hilft, sich zu fokussieren und Termine und Lebensziele im Auge zu behalten.  Man kann klein anfangen und mit dem vermehrten Schreiben immer kreativer werden – zum Beispiel Farbe hinzufügen und ‚Doodles‘ und selbstgemalte Bilder im Tagesrückblick mit einbringen.

Scrapbooking (‚Bastelalben‘)

Scrapbooking ist ein weiteres kreatives Hobby, für das man wenig Materialien benötigt.   Sie haben ein Notizbuch, eine Schere und Kleber oder Klebeband?  Dann kann es losgehen!  Es kann hilfreich sein, wenn man einen Platz zur Aufbewahrung von Bildern, Fotos und sonstigen Dingen fürs Scrapbook hat – eine Mappe oder Aufbewahrungsbox eignen sich dazu perfekt.  Wer mag, kann außerdem sein Scrapbook mit Filzstiften beschriften oder hübsche Aufkleber oder sonstige Verzierungen hinzufügen.

Ein Scrapbook ist ein Ort zur Verewigung von wichtigen Ereignissen im Leben – Geburtstage, Schul-und Studienabschlüsse, Hochzeiten und schöne Urlaube.  Sie können Fotos einkleben, aber auch Flugtickets, Tischkärtchen, Brochuren von touristischen Attraktionen, Speisekarten von tollen Restaurants, Bierdeckel usw… - alles kann hinein, was Ihnen beim Erinnern hilft!

Überlegen Sie sich zunächst, wie Sie Ihre Erinnerungsstücke anordnen möchten und wie Ihr Scrapbook im Ganzen gestaltet sein soll.  Vielleicht möchten Sie ein bestimmtes Thema als Leitmotiv im gesamten Scrapbook benutzen?  Alternativ könnte jedes Ereignis ein neues Motiv auf seiner Seite haben – wie wäre es mit einem nautischen Thema für einen Strandtag, mit Bildern von Schiffen, Strandkörben und Eis essen?  Eine Hochzeit könnte in den wahrhaften Hochzeitsfarben dargestellt werden – malen Sie dazu Bilder von den Blumenarrangements.  Egal, für welches Motiv Sie sich auch entscheiden, wichtig ist, dass Sie zunächst erst alles zu Ihrer Zufriedenheit arrangieren bevor Sie es endgültig festkleben.

Kalligrafie

Dachten auch Sie, dass man zur Kalligrafie eine ganz besondere Schreibfeder benötigt? Das ist aber gar nicht der Fall – Papier und ein ganz normaler Stift sind alles, was man braucht.   Wer die Grundlagen der Kalligrafie schon beherrscht kann natürlich auf eine Spezialfeder umwechseln.  Besser ist es aber, zunächst erst einmal einfach anzufangen.  Dieser Blog zeigt Ihnen, wie Sie die grundlegenden Formen der Kalligrafie mit einem normalen Stift erlernen - auch ‘Falsche Kalligrafie’ genannt.

Die Kalligrafie befasst sich damit, verschiedene Formen und Winkel aus den verschiedenen Aufwärts- und Abwärtsstrichen eines jeden Buchstabens zu gestalten.  Das Resultat sind wunderschöne Schriftzüge, für die es viele Anwendungen gibt:  von Hochzeitseinladungen und Geburtstagskarten, bis hin zu Veranstaltungsplakaten und Flugblättern.  Um eine perfekte Kalligrafie zu erzielen, muss man viel Zeit zum Üben investieren.  Sobald man es aber beherrscht kann man sich in die herrliche Welt der farblichen Kalligrafie, der Graphiken und kreativen Entwürfe hervorwagen.

Decoupage

Die Decoupage befasst sich mit dem Ausschneiden von Bildern oder farbigem Papier.  Diese werden dann auf ein Objekt aufgeklebt und abschließend mit einer schützenden Lackschicht versehen.  Trostlos aussehende Haushaltsgegenstände werden auf diese Art wieder verschönert.  Eignen tun sich hierzu die meisten Gegenstände – Aufbewahrungsboxen, Vasen, Bilderrahmen und selbst alte Möbelstücke.

Zur Decoupage können Sie verschiedenes Papier benutzen – ob Seidenpapier, Geschenkpapier, alte Zeitschriften oder Postkarten. Selbst Stoffe und alte Bilderbücher können verwendet werden.  Natürlich gibt es im Handel auch spezielles Decoupage-Papier, das in einer Vielzahl an Designs erhältlich ist.  Sie können Decoupage-Kleber kaufen oder herkömmlichen Klebstoff benutzen.  Zum Lackieren empfiehlt sich ein Glanzlack, da dieser klar trocknen wird und Ihre Designs so am besten sichtbar sind.  Sie benötigen auch eine Schere, einen Pinsel zum Klebstoff auftragen und eventuell einen Lappen oder Schwamm, um überschüssigen Klebstoff abzuwischen.

Der Gegenstand, den zu dekupieren Sie beabsichtigen, sollte sauber und staubfrei sein.  Schneiden Sie Ihre Bilder, Ihr Papier oder Ihren Stoff vorsichtig auf die gewünschte Größe aus und arrangieren Sie zunächst ihre ‚Schnipsel‘ auf Ihrem Objekt, bevor Sie sie festkleben.  Wenn Sie mit Ihrem Design zufrieden sind, können sie mit dem Aufkleben beginnen.  Sobald der Klebstoff getrocknet ist, kann der Lack aufgetragen werden.  Mehrere Schichten wären vorteilhaft, damit eine glatte Oberfläche entsteht.  Der Lack muss immer erst vollkommen getrocknet sein, bevor die nächste Schicht aufgetragen werden kann.   Eine Farbschicht kann dem Design ein gewisses Etwas hinzufügen – lassen sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Kreatives Schreiben

Wenn Sie sich künstlerisch entfalten möchten, aber nicht die Geduld oder das Talent für bastlerische Tätigkeiten haben, dann könnte vielleicht kreatives Schreiben das perfekte Hobby für Sie sein.  Sie benötigen nur einen Notizblock und einen Stift – selbst ein Laptop oder ein Handy eignet sich zum Schreiben, obwohl Papier und Stift sich fördernd auf die Kreativität auswirken sollen. 

Zum kreativen Schreiben gehören verschiedene Genre – von der Belletristik (Romane, Science-Fiction, Geschichten, Fantasy und Comics) über Sachgeschichten (Memoiren, persönliche Essays) bis hin zu Theaterstücken, Drehbücher und Gedichte.   Wie aber fängt man mit dem kreativen Schreiben an, fragen Sie sich? Ganz einfach:  Sie schreiben einfach drauf los. Je mehr Sie schreiben, umso deutlicher kristallisiert sich Ihr bevorzugter Stil heraus.  Wichtig ist nur, dass Sie so viel wie möglich schreiben.  Ihre ersten Entwürfe brauchen keinesfalls perfekt sein – Sie können auch später noch Ihre Texte überarbeiten und revidieren.  Ein Tipp ist, immer Stift und Papier parat zu haben, damit Sie eventuelle Eingebungen sofort notieren können.   Wenn Sie dennoch Probleme haben, aus den Startlöchern zu kommen, dann finden Sie online viele Anregungen zum kreativen Schreiben, z.B. Konzepte, Ideen und selbst Satzanfänge, die Sie dann weiter expandieren können.

 

 

Malen

Ein Jedermann kann malen! Man benötigt kein künstlerisches Talent und auch keine teure Malausrüstung.  Es reichen schon ein Pinsel, ein paar Farben und etwas zu Bemalendes.  Das könnte ein Malblock, weiß getünchtes Altpapier und selbst ein alter Blumentopf sein.  Es gibt verschiedene Arten von Farben und dessen Wahl hängt ganz von dem Material ab, dass Sie bemalen wollen und dem Malstil, den Sie im Sinn haben.  Wasserfarben sollten auf Aquarellpapier benutzt werden – sie resultieren in ‚weichen‘ Bildern.  Acrylfarbe ist vielseitiger in seiner Anwendung und resultiert in farbintensiveren, dynamischeren Bildern.  Derwent Inktense Farben kombinieren die Farbbrillanz von Tuschen mit der Vielseitigkeit des Aquarellierens und können auf verschiedenen Oberflächen angewandt werden.  Die brillanten Farben sind nach dem Trocknen wasserfest und können übereinandergeschichtet werden, ohne die vorherige Farbschicht aufzulösen, wie es bei herkömmlichen Wasserfarben der Fall ist.   So ergeben sich wunderschöne durchscheinende Effekte und lebendige Farben.

Sobald Sie sich mit den Materialien Ihrer Wahl ausgerüstet haben kann es los gehen!  Entweder üben Sie sich zunächst im Malen von abstrakten Bildern – probieren Sie verschiedene Formen, Farben und Pinselstriche aus – oder Sie versuchen es gleich mit reellen Dingen wie Blumen, Landschaften oder einem Stillleben.  Wenn Sie sich nicht entscheiden können, dann schauen Sie einfach im Internetz nach Inspirationen.  Ein Museumsbesuch kann auch helfen – welche Kunst inspiriert Sie am meisten?  Sie könnten versuchen, ein Gemälde nachzumalen oder neu zu interpretieren.   Eine andere Methode ist, zunächst wahllos Farben aufzutragen und dann zu schauen, wo Ihre Fantasie Sie hinführt.

Häkeln

Zum Häkeln benötigt man ein paar mehr Materialien als man üblicherweise zuhause hat, sobald man diese aber zur Hand hat, kann man eine neue Fähigkeit erlernen, die man sein Leben lang nicht wieder verlernt.  Zum Häkeln benötigt man eine Häkelnadel und Garn. Häkelnadeln sind leicht erschwinglich und in verschiedenen Längen und Größen erhältlich – man wählt sie je nach Garntyp aus.  Für Anfänger empfiehlt es sich, einen Multipack mit verschiedenen Größen zu kaufen, oder sich eine für eine mittlere Größe zu entscheiden.  Bei der Wahl des Garns sollten man anfangs bei helleren Farben bleiben, da man die Stiche besser sehen kann.   Auch Garn ist in verschiedenen Stärken und Materialien erhältlich.  Wählen Sie anfangs eher glatte als flauschige Fäden – zu seidig sollte es aber auch nicht sein.  Sie werden auch eine Schere, einen Maschenmarkierer, eine Stopfnadel und eventuell ein Maßband oder Lineal benötigen.

Diese Häkelanleitung erklärt im Detail, wie genau man mit dem Häkeln beginnt, von der ersten Kettmasche bis hin zum Rundhäkeln.  Sobald Sie die Grundlagen beherrschen, können Sie hübsche Geschenke für Ihre Freunde und Familie anfertigen – Körbe, Topflappen, Decken, Mützen und selbst Puppen.  Online finden Sie viele kostenlose Häkelmuster – fangen Sie zunächst aber erst mit einfacheren Projekten an.  Mit Zeit und Übung kommt das Können – dann kann es mit der Kreativität so richtig losgehen.

Leitz hat ein umfangendes Angebot an Schreibwaren, mit deren Hilfe Ihren neuen kreativen Hobbies nachgehen und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen können.

 

Passende Produkte

Leitz Cosy Notizbuch B5 liniert, Hardcover

Leitz Cosy Notizbuch B5 liniert, Hardcover

Leitz Cosy Heftgerät

Leitz Cosy Heftgerät

Leitz Cosy Klebeband-Tischabroller

Leitz Cosy Klebeband-Tischabroller