Wie die Luftqualität im Home-Office Einfluss auf Ihre Gesundheit haben kann.

24.06.2021

Wie die Luftqualität im Home-Office Einfluss auf Ihre Gesundheit haben kann.

Die Luftverschmutzung ist ein allgegenwärtiges und wohlbekanntes Thema. Doch wussten Sie, dass laut des YouGov Instituts in Groβbritannien (2018) die Luft in unseren Räumen sogar bis zu 5x stärker mit Schadstoffen angereichert ist als die Auβenluft?   Immer mehr Menschen arbeiten von zuhause (ca. 46,6 Prozent der Beschäftigten, Stand April 2020).  Es ist daher wichtig, sich neue Gewohnheiten am Arbeitsplatz zuzulegen – und dazu gehört unter anderem, für eine gesunde Luftqualität im Home-Office zu sorgen.  Sie haben sich vielleicht schon eine ergonomische Büroeinrichtung zugelegt und Ihr Home-Office für Videokonferenzen tauglich gemacht – aber haben Sie dabei auch an die Luftqualität in ihrem Home-Office gedacht?

Was beeinflusst die Luftqualität in meinem Home-Office?

Die Luft in Innenräumen ist durch Staub, Schmutz und Gase schädlich belastet. Im Besonderen erzeugen elektronische Geräte sogenannten Feinstaub – das sind mikroskopisch kleine Staub- und Schmutzpartikel, die vom menschlichen Auge nicht gesehen werden können.

Wussten Sie, dass auch Sie – meist völlig ahnungslos - zur Luftverschmutzung in Ihrem Heim beitragen?

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Zuhause heizen, welche Reinigungsmittel sie benutzen und selbst einfache Hausarbeiten wie das Kochen können sich negativ auf die Luftqualität ihres Heimes auswirken. Schlechte Belüftung, eine hohe Luftfeuchtigkeit und das Aufbewahren von Heimwerkermaterialien (z.B. Farben und Lacke) können das Problem ebenfalls verschlimmern.

Menschen, die an Allergien oder Lungenkrankheiten (z.B. Asthma) leiden, sollten ganz besonders auf gute Raumluftqualität achten und spezielle Maβnahmen ergreifen, die zur Linderung ihrer Symptome führen können.

Häufige Ursachen für schlechte Raumluftqualität

Die Ursachen ungesunder Luftqualität sind vielfältig.   Vielen von ihnen können wir leicht unter Kontrolle bringen.   Zum Beispiel sind Reinigungsprodukte einer der größten Schadstoffemittenten im Haushalt.   Diese enthalten üblicherweise Bleichmittel und Ammoniak. Flüchtige organische Verbindungen (VOC) sind chemische Schadstoffe in unserer Luft, die sich aus Materialien von Fuβböden, Decken und Wänden lösen.   Beispiele von typischen VOCs sind Aceton, Xylol und Formaldehyd.  Das Einatmen zu vieler Chemikalien kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken und im schlimmsten Fall sogar Ihre Lungenfunktion beeinträchtigen.  Eine einfache und effektive Maβnahme zur Verbesserung der Luftqualität ist regelmäβiges Lüften.  Auch die Verwendung chemiefreier Reinigungsprodukte und die Beschaffung eines Luftreinigers sind effektive Methoden zur Verbesserung Ihrer Raumluftqualität.

Kochherde und -öfen, Kamin-Heizungen und offene Feuer tragen stark zur Luftverschmutzung bei.  Beim Heizen und Kochen können sowohl Feinstaub als auch gefährliche Gase freigesetzt werden.  Wenn man ihnen regelmäßig ausgesetzt ist, kann es das Risiko einer Herz- oder Lungenerkrankung erhöhen.  Regelmäβiges Lüften ist wichtig, um Gase und Feinstaub zu entfernen.

Auch Bauarbeiten am Haus wirken sich auf die Luftqualität aus.  In Deutschland ist seit dem 1. Januar 1993 die Herstellung und Verwendung von Asbest verboten.  Falls Ihre Immobilie vor diesem Datum gebaut wurde, sollten Sie auf asbesthaltige Materialien im Bauwerk Ihres Hauses achten. Ein qualifizierter Bauherr wird bei Renovierungsarbeiten darauf achten. Es gibt auch Fachleute, die Asbest entfernen können.

Genauso wie Reinigungsmittel enthalten auch viele Baumaterialien VOCs.  Die Fasern in Glasfaserwolle können Haut, Nase und Rachen stark reizen.  Besprechen Sie die Benutzung von VOC-armen Produkten mit Ihrem Handwerker und bitten Sie ihn, Ihr Zuhause während der Bauarbeiten gut zu lüften.

 

 

Wie kann sich eine schlechte Luftqualität im Home-Office auf Sie persönlich auswirken?

Leiden Sie unter einer juckenden, laufenden Nase? Macht Ihnen ein trockener Hals und Husten zu schaffen? Verspüren Sie Atemnot oder haben Sie einen pfeifenden Atem (Stridor)?  All diese Symptome könnten auf schlechte Luftqualität in Ihrem Zuhause zurückzuführen sein.

Wenn man zuhause am Schreibtisch sitzt und die Schleimhäute gereizt sind, schiebt man oftmals Heuschnupfen oder einer leichten Erkältung die Schuld in die Schuhe.   Wenn jedoch eines (oder mehrere) der folgenden Probleme auftreten, sollte man möglicherweise ernsthaft darüber nachdenken, sich einen Luftreiniger zuzulegen:

  • Juckende und / oder tränende Augen
  • Laufende Nase
  • Ständiges Niesen
  • Geschwollene Nasennebenhöhlen
  • Atembeschwerden
  • Husten
  • Juckender Hals oder Halsschmerzen

Falls Sie Asthmatiker sind, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass Ihre Symptome schlimmer geworden sind. Vielleicht verwenden Sie Ihren Inhalator öfters als sonst. In einigen extremen Fällen können Asthmaanfälle aufgrund von Schadstoffen in der Luft ihres Heimes häufiger auftreten.

Gegen schlechte Luftqualität im Home-Office sollten Sie unbedingt etwas unternehmen.   Sie wird allzu oft ignoriert - Luft ist halt unsichtbar, wir sehen die Verschmutzung nicht. Es kann jedoch langfristig gefährlich werden, sich verschmutzter Luft auszusetzen. Wussten Sie, dass verschmutzte Luft das Risiko für Lungenentzündungen, Asthma, Lungenkrebs, Herzerkrankungen und Schlaganfälle erhöht?  Darüber hinaus bringt eine schlechte Luftqualität im Home-Office auch kurzfristig viele negative Konsequenzen mit sich.   Eine sich tagsüber steigernde CO2-Konzentration in unserer Atemluft kann zu Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und Kopfschmerzen führen.  Unsere Arbeit dauert länger oder wird qualitativ schlechter.

 

 

Wie kann ich die Luftqualität im Heimbüro testen?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) atmen weltweit 9 von 10 Menschen regelmäßig verschmutzte Luft ein. Rund 7 Millionen Menschen sterben jährlich an den Folgen der Luftverschmutzung.

Natürlich haben Sie nicht immer Kontrolle über die Luft, die Sie atmen, aber Sie können auf jeden Fall Ihre Raumluftqualität verbessern.  Kaufen Sie sich einen Raumluftqualitätsmonitor, um festzustellen, wie stark Ihre Raumluft kontaminiert ist und beurteilen Sie ob eventuelle gesundheitliche Beschwerden vielleicht dadurch ausgelöst worden sind.

Wählen Sie einen Luftreiniger für Ihr Home-Office

Egal, wie die Ergebnisse ausfallen, wir alle können von sauberer Luft in Heim und Home-Office profitieren. Luftreiniger reduzieren Allergene und Schadstoffe in der Luft. Die TruSens-Luftreiniger  von Leitz sind in drei Größen erhältlich – passend für jedes Heimbüro. Mit PureDirect Airflow fördern unsere Luftreiniger die Luftzirkulation und verteilen die Luft gleichmäßig im ganzen Raum.  Im Vergleich kann es bei anderen Luftreinigern passieren, dass manche Innenraumbereiche vom Luftstrom unerreicht bleiben.

Unsere TruSens-Luftreiniger konzentrieren sich nicht nur auf Staub, Schmutz und VOCs. Je nach Bedarf können Sie einen unserer speziellen Filter einsetzen. Kommen Ihre Haustiere häufig in Ihr Heimbüro? Unsere Tier 3-in-1 HEPA Filtertrommel kann 99,97% der Haare und Schuppen von Haustieren entfernen.  Empfinden Sie Koch-und Reinigungsgerüche beim Arbeiten als störend? Entscheiden Sie sich für eine Gerüche & VOC 3-in-1 HEPA Filtertrommel, um Aromen zu beseitigen. Leiden Sie unter Allergien?  Unsere Allergie & Grippe Antivirale 3-in-1 HEPA Filtertrommel kann 99% der in der Luft befindlichen Viren wie Grippe und Allergene erfassen.

 

 

Es ist äußerst wichtig, für saubere Luft in Ihrem Zuhause zu sorgen. Immerhin verbringen wir einen Großteil unserer Zeit drinnen. Die Raumluftreinigung kann nicht nur Ihrer Gesundheit zugutekommen, sondern auch dazu beitragen, Ihre kognitive Leistung zu verbessern und Ihre allgemeine Arbeitsproduktivität im Home-Office zu steigern.

Viele Arbeitnehmer, die von zuhause arbeiten, sind erstaunt was für ein Unterschied der Leitz TruSens-Luftreiniger für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden macht. Mit drei Modellen zur Auswahl ist Leitz am besten platziert, gesunde, saubere Luft in Ihr zuhause zu bringen.

Passende Produkte

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod™ Luftqualitätsüberwachung, großer Raum

Haustier 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger

Haustier 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger

Gerüche & VOC 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger

Gerüche & VOC 3-in-1 HEPA Filtertrommel für Leitz TruSens Z-3000 / Z-3500 Großer Luftreiniger