Basteln mit Kindern – 7 Ideen für einfache Bastelprojekte

23.06.2022

Basteln mit Kindern – 7 Ideen für einfache Bastelprojekte

Basteln und künstlerische Betätigungen können sich unterstützend auf viele Entwicklungsbereiche Ihres Kindes auswirken, wie zum Beispiel die Koordinationsfähigkeit und Feinmotorik.  Auch fördern Sie die Kreativität des Kindes und dessen sozialen Umgang und das Miteinander mit anderen Menschen.   Lieben auch Sie es, Ihre Kreativität zum Ausdruck zu bringen?  Oder wird Ihnen beim Gedanken ans Basteln bange?  Wenn letzteres der Fall ist, Sie aber trotzdem gerne mit Ihren Kindern basteln möchten, dann können wir Ihnen weiterhelfen.

Im nachfolgenden Artikel finden Sie ein paar einfache Bastelideen zur kreativen Beschäftigung Ihrer Kinder.   Alle Projekte sind superleicht zu machen – selbst diejenigen unter Ihnen, die absolut keine kreative Veranlagung haben, werden damit zurechtkommen.

Die Bastel-Grundausrüstung

Viele unserer Bastelideen benötigen nur Dinge, die in den meisten Haushalten schon vorrätig sind:

 

 

 

Einfache Bastelprojekte für zuhause

Mit Papier Weben

Papierbastelprojekte für Kinder, wie z.B. Papierweben, sind leicht zu meistern und das Allerbeste: vom üblichen Chaos keine Spur - die Unordnung hält sich in Grenzen. Sobald Ihr Kind die Grundlagen des Papierwebens gemeistert hat, kann es sich an kompliziertere Design-Ideen heranwagen.

Für ein Anfangsprojekt benötigt man 2 Blatt Papier (möglichst verschiedenfarbig), eine Schere und Klebestreifen.  Nehmen Sie das erste Blatt Papier und falten Sie es zur Hälfte. Machen Sie nun in der Mitte des gefalteten Papiers von der Faltlinie zur Papierkante hin einen Einschnitt und lassen Sie dabei einen Rand von ca. 2 cm (also nicht komplett zur Kante durchschneiden!).  Machen Sie zwei weitere Einschnitte jeweils rechts und links ihres mittleren Einschnitts – jeweils in der Papierhälfte - und halbieren Sie die dabei entstandenen Papierstreifen ebenfalls – immer von der Faltlinie aus.  Jetzt haben Sie 8 gleichmäßige Streifenabschnitte.  Öffnen Sie Ihr Papier – Sie haben jetzt gleichlange Schlitze zum Weben.

Zerschneiden Sie nun Ihr zweites Blatt Papier auf die gleiche Weise, aber diesmal gänzlich bis zur Papierkante hindurch.  Ein Rollen- und Hebelschneider eignet sich hierzu bestens.  Am Ende sollten Sie 8 ebenmäßige Papierstreifen zum Weben haben.  Um ein Schachbrettmuster zu weben, nehmen Sie zunächst einen Streifen und weben ihn ÜBER den ersten Abschnitt des eingeschlitzten Papiers. Dann weben Sie ihn UNTER den nächsten Streifenabschnitt.  Dann wieder ÜBER den nächsten Abschnitt, danach UNTER, usw.   Beim nächsten Streifen weben Sie entgegengesetzt, dass heißt, sie weben erst UNTER den ersten Streifenabschnitt, dann ÜBER.  Machen Sie so lange weiter, bis alle Papierstreifen eingewebt sind.   Wenn Sie fertig gewebt haben, falten Sie die Streifenenden über den Rand des ersten Papiers (mit den Schlitzen) und befestigen Sie diese mit Klebestreifen.

 

 

Ältere Kinder können sich mit verschiedenen Mustern versuchen, zum Beispiel einem Chevron-Design.  Hierzu müssen die Schlitze im 45ͦ-Winkel im ersten Papier eingeschnitten werden.  Die Streifen aus dem zweiten Papier werden wie vorher gerade geschnitten.  Je dichter die Einschnitte und je dünner die Papierstreifen umso mehr ist zu weben – erlauben Sie Ihren Kindern, ihre Kreativität zu entfalten!

Pappmaché-Schalen

Um Pappmaché-Schalen zu basteln, benötigen Sie Luftballons, Bastelpapier (oder alte Zeitungen) und Tapetenkleister.  Sie können Ihren Kleister auch selber machen, indem Sie ein Teil PVA-Kleber mit 2 Teilen Wasser vermischen.  Sie können auch Mehl und Wasser 1:1 mischen.

Zum Basteln der Schalen schneiden Sie als Erstes Ihr Papier in Streifen.  Wenn es mit einer Schere zu lange dauert, eignet sich auch ein Rollen-und Hebelschneider.  Blasen Sie einen Luftballon auf und befestigen Sie ihre Papierstreifen auf der oberen Hälfte mit dem Kleister Ihrer Wahl.  Zerplatzen Sie den Ballon, sobald er trocknen ist.  Voilà!  Jetzt haben Sie eine Pappmaché-Schale.  Nun kann es mit dem Verzieren losgehen.  Falls Sie Bastelpapier benutzt haben, mag die Schale auch so schön aussehen.   Vielleicht möchte Ihr Kind sie aber noch mit einem niedlichen Design schmücken.  Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!  Kinder lieben es, in den Pappmaché-Schalen diverse ‚Schätze‘ und Süßigkeiten aufzubewahren.

Blumentöpfe aus Stoff

Alte Blumentöpfe lassen sich mit hübschen Stoffen wieder zum Leben erwecken.  Sie besitzen bestimmt ein altes T-Shirt mit einem witzigen Design oder vielleicht ein buntes Bandana, das Sie nicht mehr tragen.  Messen Sie Ihren Stoff auf den Umfang des Blumentopfes aus und schneiden Sie ihn entsprechend zu – er sollte sich leicht um den Blumentopf wickeln lassen.  Lassen Sie einen Rest Stoff am oberen Topfende überstehen und falten Sie diesen über den Blumentopfrand.

Kleben Sie als nächsten Schritt den Stoff mit PVA-oder Decoupage Kleber am Blumentopf fest.  Nun können Sie ihn mit Blumenerde füllen und vielleicht etwas Samen aussähen – dann heißt es aber erst einmal: abwarten!   Dieses Bastelprojekt ist mit Kindern sehr leicht auszuführen.  Nebenher lernen die Kinder auch, wie man gärtnert und seine eigenen Pflanzen heranzieht.

Briefbeschwerer aus Stoff

Um einen Briefbeschwerer aus Stoff herzustellen, benötigen Sie eine Schere, einen kleinen Stein, etwas Stoff und PVA-oder Decoupage Kleber.  Schneiden Sie den Stoff so zu, dass er leicht um den Stein gewickelt werden kann.  Seien Sie kreativ – wickeln Sie ihn im ganzen Stück um den Stein oder schneiden Sie ihn in kleine Stücke und kleben Sie diese einzeln auf den Stein.  Mit verschiedenfarbigen Stoffstreifen lassen sich leicht hübsche geometrische Muster bilden.  Kleben Sie Ihren Stoff mit PVA-oder Decoupage Kleber auf dem Stein fest.

Wenn Sie das Papiergewicht personalisieren möchten, dann schneiden Sie einfach den Anfangsbuchstaben des Namens Ihres Kindes aus Bastelfilz aus und kleben Sie ihn auf Ihren stoffumwickelten Stein.   Auch andere Motive, wie z.B. Herzen, Sterne oder Blumen eignen sich gut.  Lassen Sie alles gut trocken bevor Ihr Kind das Papiergewicht auf seinem Schreibtisch benutzt.  Vielleicht haben Sie Glück und Ihr Kind macht Ihnen das Papiergewicht zum Geschenk für Ihr Home-Office!

Mosaikbilder

Mosaikbilder herzustellen ist sehr einfach und macht viel Spaß – ideal um Kinder auch zuhause kreativ tätig werden zu lassen.  Sie benötigen Papier oder Pappe in verschiedenen Farben, eine Schere und Kleber.  Sie können auch alte Zeitschriften anstatt von Bastelpapier verwenden.

Schneiden Sie Ihr Papier in kleine Quadrate.  Um Ihren Kindern mehr Auswahl beim Zusammenstellen ihres Mosaiks zu bieten, könnten Sie auch Dreiecke, Rechtecke und Kreise zuschneiden.  Lassen Sie Ihr Kind sein eigenes Mosaik entwerfen, indem sie die einzelnen geometrische Formen auf ein Blatt Papier kleben.  Alternativ können Sie auch einen einfachen Umriss eines Objektes vorzeichnen – zum Beispiel eines Bootes, eines Raumschiffes oder eines Einhorns.  Ihr Kind kann dann nach Wunsch die Papierschnipsel in den Umriss hinein einkleben und schöne farbige Mosaikbilder gestalten.

Selbstgebastelte Papierdrachen

Selbstgebastelte Papierdrachen kann man leicht auch zuhause basteln – man benötigt allerdings ein paar mehr Materialien.  Dazu gehören buntes Seidenpapier, ein Taschenmesser mit Säge, Kleber, eine Schnur, ein Ring aus Holz oder Metall, ein Stück Schnur, 2 Holzstäbe, Bambusspieße oder Plastikstrohhalme, Klebestreifen, ein Stift, ein Lineal und außerdem eine Schere.  Wer anstatt Seidenpapier Bastelpappe benutzt, benötigt auch einen Locher.

 

 

Der Sender SWR Kindernetz hat ein tolles Video zum Drachenbasteln zusammengestellt.  Sein Schleifenschwanz flattert lustig im Wind, wenn der Drachen zum Himmel steigt.  Die Kinder können den Drachen auch mit Farben bemalen und mit Aufklebern verschönern.  Bei mehreren Kindern kann man einen Wettbewerb veranstalten - wessen Drachen steigt am höchsten?

Buntglas-Effekt Sonnenfänger

Um einen Buntglas-Effekt Sonnenfänger zu basteln, benötigt man eine Schere, buntes Bastel- und Seidenpapier und Kontaktpapier (selbstklebende Folie).  Beginnen Sie mit dem Ausschneiden einer einfachen Form aus dem bunten Papier – z.B. ein Herz, ein Stern oder ein Regenbogen.  Schneiden Sie dann die Mitte Ihrer Form aus, indem Sie einen ca. 1cm breiten Rand belassen. 

Als nächstes schneiden oder reißen Sie das Seidenpapier in kleine Stücke.   Lassen Sie es schön bunt werden. Es ist völlig egal, wenn die Stücke keine perfekte Form haben.  Die Kinder werden Spaß haben, beim Ausschneiden und/oder Papier zerreißen mitzuhelfen – achten Sie nur darauf, dass die Stücke nicht zu klein werden.

Als nächstes muss das Kontaktpapier vorbereitet werden.  Schneiden Sie es etwas größer als Ihre Form zu - es kann ruhig über den Rand hinausragen.  Entfernen Sie den Schutzfilm und legen Sie Ihr Kontaktpapier mit der klebrigen Seite nach oben.  Nun kleben Sie Ihre ausgeschnittene Form darauf – der Rand soll bis zur Kante mit der selbstklebenden Folie bedeckt sein.  Füllen Sie die leeren Stellen Ihrer Form mit ihrem Seidenpapier.  Es kann ruhig stellenweise übereinander liegen.  Nur Lücken soll es nicht geben.  Anschließend schneiden Sie vorsichtig am Rand Ihrer Form entlang, um eventuell über den Rand herausragendes Papier und Klebefolie zu entfernen.

Wenn alle leeren Felder mit Seidenpapier beklebt sind, kleben Sie ein weiteres Stück Kontaktpapier von oben auf Ihren Sonnenfänger – somit ist das Papier in der Mitte gut versiegelt.

Leitz verfügt über eine große Auswahl an Schreibmaterialien und -utensilien, die sich ideal zum Basteln mit Kindern eignen, egal ob Sie ein Bastelanfänger oder ein ausgetüftelter Bastelprofi sind.

 

Passende Produkte

Leitz Cosy Klebeband-Tischabroller

Leitz Cosy Klebeband-Tischabroller

Leitz Cosy Heftgerät

Leitz Cosy Heftgerät

Leitz Cosy Mobile Aufbewahrungsbox

Leitz Cosy Mobile Aufbewahrungsbox