So beachten Sie die DSGVO-Richtlinie im Home Office

14.05.2020

So beachten Sie die DSGVO-Richtlinie im Home Office

Auch bei der Arbeit im Home Office ist die Einhaltung der DSGVO-Richtlinie wichtig. Viele Mitarbeiter, die von zu Hause arbeiten, sind sich den Datenschutzanforderungen jedoch nicht wirklich bewusst. In einigen Branchen und Berufen ist der Datenschutz besonders wichtig, da täglich mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird. Dies betrifft zum Beispiel die Rechtsberufe, die Buchhaltung und die Beschäftigten in der Versicherungsbranche. Aber Datenschutz betrifft nicht nur diese Branchen. Wenn Sie von zu Hause aus mit sensiblen Daten arbeiten, die eine Person oder Personen entweder direkt oder indirekt identifizieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die DSGVO einhalten. Hier sind einige Tipps, die Sie dabei unterstützen.

  • Greifen Sie nur auf Server zu, die Sie für tägliche Aufgaben benötigen, und stöbern Sie nicht in Bereichen, die Sie nicht betreffen oder die für Ihren Job nicht relevant sind.
  • Implementieren Sie eine strenge Kennwortrichtlinie, um Dokumente, E-Mails und das Netzwerk zu schützen. Verwenden Sie eindeutige und einprägsame Kennwörter und erstellen Sie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Reduzieren Sie die Anzahl der Anmeldeversuche auf drei Versuche, bevor der Bildschirm blockiert wird.
  • Verwenden Sie keine öffentlichen WLAN-Netzwerke, wenn Sie von Ihrem Heimbüro in ein lokales Café gehen oder im Auto unterwegs sind. Möglicherweise werden Ihnen auch kostenlose Netzwerke in Ihrer Nähe angeboten, wenn Sie Ihr Gerät zu Hause mit dem Internet verbinden. Verwenden Sie diese nicht, da sie nicht sicher sein könnten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät über eine Verschlüsselungseinstellung verfügt, und installieren Sie eine Remote-Lösch-App, die alle Daten löscht, wenn Ihr Gerät verloren geht oder gestohlen wird.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie stets über alle Software-Updates und die Datenschutzrichtlinien Ihres Unternehmens informiert sind.

In der heutigen digitalen und angeblich papierlosen Gesellschaft kann man Papierdokumente leicht vergessen, da der Schwerpunkt auf digitalen Daten und Cybersicherheit liegt. So dreht sich auch ein Großteil der Konversation über personenbezogene Daten um digitale Dateien. Aber Papierdokumente sind noch immer wichtig und werden in diesem Zusammenhang häufig übersehen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Papierdokumente sicher in geeigneten Ablagesystemen verstaut sind und nicht herumliegen, damit sie die beruflichen Unterlagen nicht mit privaten Dokumenten im Haushalt verwechseln. Die ordnungsgemäße Entsorgung von Dokumenten ist auch ein wichtiger Punkt. Dabei unterstützt Schreddern die Einhaltung der DSGVO im Home Office. Die Leitz IQ Aktenvernichter sind diskret, leise und stylisch und passen perfekt in jedes Heimbüro. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist ein Schredder wirklich ein grundlegendes Hilfsmittel, das Sie benötigen.

Beim Datenschutz geht es auch darum nachzuweisen, dass bei der Arbeit von zu Hause aus die richtigen Protokolle und Richtlinien vorhanden sind. Arbeitsverträge sollten einen Verweis auf Richtlinien zum Home Office enthalten, in denen die erforderlichen Verfahren aufgeführt sind, die Sie zur Einhaltung der Datenschutzgesetze anwenden sollten. Hier geht es sowohl um den Schutz von Ihnen als Arbeitnehmer als auch um den Schutz der betroffenen Personen und ihrer sensiblen Informationen vor Betrug.

Passende Produkte

Leitz IQ Ölblätter

Leitz IQ Ölblätter