10 Tipps wie man gut motiviert durch den trüben Winter kommt

26.01.2022

10 Tipps wie man gut motiviert durch den trüben Winter kommt

Fällt es Ihnen auch schwer, sich nach den Festtagen im Januar wieder in den normalen Arbeitsrhythmus einzufinden?  Selbst wenn man viel Freude am Job hat, mag kaum jemand die Gemütlichkeit mit der Familie gegen seinen Schreibtisch eintauschen.   Die Kälte und Dunkelheit der Wintertage machen die Rückkehr zur Arbeit auch nicht leichter und im Nu fühlt man sich bedrückt und energielos.  Im Englischen gibt es sogar einen Namen dafür:  “The Winter Blues”.

Nur gut, dass man etwas dagegen tun kann.  Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie motiviert und gesund durch den Winter kommen.

Verändern Sie Ihre morgendliche Routine

Vermeiden Sie sich unrealistische Ziele zu setzen, besonders am Anfang des Jahres.  Das hält selten lange an.  Überlegen Sie sich stattdessen, welche kleinen, aber wirksamen Veränderungen in Ihrer morgendlichen Routine auf längere Zeit einhaltbar sind.  Lassen Sie sich genügend Zeit, um sich in aller Ruhe fertig zu machen – so vermeiden Sie unnötigen Stress am Morgen.  Vielleicht schaffen Sie es sogar, vor der Arbeit etwas für Ihr Wohlbefinden zu tun?  So könnten Sie zum Beispiel den Tag mit einem gesunden Frühstück beginnen, etwas Frühsport zu machen oder Ihrer psychischen Gesundheit zuliebe, meditieren? 

Seien Sie realistisch mit Ihrer Zielsetzung.  Wenn Sie eine Nachteule sind, macht es kaum Sinn, am ersten Arbeitstag schon um 5.30 Uhr aufstehen zu wollen.   Aber langsam und konsistent Ihre Aufstehzeit nach vorne zu verlegen ist da schon eher machbar. Genießen Sie die neugewonnene Morgenruhe und tun Sie sich etwas Gutes bis zum Arbeitsbeginn.

 

 

Richten Sie sich Ihren Arbeitsplatz neu ein

Unsere Arbeitsumgebung hat einen großen Einfluss auf unsere Arbeitsweise.  Ob im Home-Office oder Büro – wenn Ihr Arbeitsplatz unpraktisch eingerichtet ist und Unordnung herrscht, ist es Zeit, dem Abhilfe zu schaffen.  Mit mehr Ordnung und einem besseren Überblick werden Sie viel effizienter arbeiten können.  

Mit unseren Büroartikeln zur Schreibtischorganisation ist dies im Handumdrehen geschafft.  Die Leitz Stifteschale mit Induktionsladegerät schafft mühelos für Ordnung und sorgt dafür, dass Ihr Handy jederzeit gebrauchsbereit ist.   Vielleicht möchten Sie Ihre Accessoires farblich miteinander abstimmen und bevorzugen den Leitz Cosy Stifteköcher? Er ist Teil unserer Leitz Cosy Serie, die zu einer produktiven und zugleich ansprechenden Arbeitsumgebung beiträgt.  Farblich frisch und attraktiv, macht die Arbeit damit Freude.   

 

Hatten Sie bemerkt, dass Ihre üblichen Rücken- und andere Sitzbeschwerden über die Festtage verschwunden waren?  Vielleicht liegt das an Ihrer Arbeitsplatzeinrichtung? Wenn dies der Fall ist, können Sie Ihre Haltung mit der ergonomischen Büroausrüstung wesentlich verbessern. Denn ergonomische Büroartikel sind dazu geschaffen, Haltungsschmerzen zu verringern. Ein guter Anfang wäre mit dem Leitz Ergo Cosy Höhenverstellbaren Laptopständer gemacht. 

Nehmen Sie sich kleinere Aufgaben als Erstes vor

Haben auch Sie kurz vor der Weihnachtspause Ihre Liste unerledigter Projekte einfach zur Seite geschoben?  Nun scheut es Ihnen vielleicht davor, sie wieder in Angriff nehmen zu müssen. Vielleicht sind über Weihnachten auch neue Projekte auf Ihrem Schreibtisch gelandet.  Verzagen Sie aber nicht.  Fangen Sie einfach mit den kleineren Aufgaben an.  Sie mögen nicht die höchste Priorität besitzen, aber es tut gut, ein paar Dinge abzuhaken.  Die Liste wird schnell übersichtlicher und Sie werden wieder aufatmen können. Nun sollten auch die größeren Projekte nicht mehr als überwältigend erscheinen.

 

 

Legen Sie Pausen ein

Wenn Sie tagsüber zu stark durchpowern, dann riskieren Sie, Burnout-Symptome zu bekommen.  Sie könnten sich auf einmal erschöpft und überfordert fühlen.  Vielleicht fangen Sie an, sich selbst ständig zu kritisieren.  In diesem Falle heißt es: STOP!  Auch wenn es Ihnen als unproduktiv vorkommt, sind regelmäßige Pausen das A und O, um ein Burnout zu vermeiden.  Selbst 5-10-minütige Pausen helfen, sich zu erholen und die Konzentration zu verbessern.  Gehen Sie am besten kurz an die frische Luft.  Wenn dies nicht möglich ist, dann machen Sie wenigstens ein paar Dehnübungen an Ihrem Schreibtisch.  Schalten Sie aber unbedingt mental von der Arbeit ab.  Nur so kommen Sie wieder zu Kräften und können voller Elan weiterarbeiten.

Verabreden Sie sich mit Kollegen

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kollegen, auch wenn Sie viel zu tun haben und die Zeit knapp ist.  Ein kurzer Video-Anruf in der Kaffeepause genügt schon und ist besonders praktisch für Home-Office Mitarbeiter.  Sollten Sie wieder im Büro arbeiten, dann bietet sich ein Spaziergang mit einem Kollegen an.  Ein interessantes Gespräch und die frische Luft werden Ihnen guttun. Gefühle der Einsamkeit werden verbannt und man fühlt sich wieder Teil eines Teams.

Setzen Sie sich Karriereziele für das kommende Jahr

Eine klare Zielstellung vor Augen zu haben wirkt ungemein motivierend.   Seien Sie realistisch mit dem, was Sie erreichen möchten.   Vielleicht träumen Sie von einer Beförderung oder möchten gerne in einen anderen Beruf umsteigen.  Selbst kleine Ziele zählen, wie zum ersten Mal vor anderen Leuten eine Präsentation zu geben.  Was auch immer Sie erreichen möchten, schreiben Sie es nieder und überlegen Sie sich, wie Sie am besten an Ihr Ziel kommen.  Mit jedem kleinen Erfolg werden Sie motivierter sein, um auf Ihr Endziel zuzuarbeiten.

 

 

Praktizieren Sie Hygge – machen Sie es sich gemütlich

Der Winter ist für viele Menschen die schwerste Zeit des Jahres.  Die Tage sind kurz, der Sonnenschein oft knapp und die Osterfeiertage liegen noch in weiter Ferne.  Man hat wenig, worauf man sich freuen kann, jetzt wo die schöne Adventszeit vorbei ist.   Aber – es bleibt uns immer noch die winterliche Gemütlichkeit.  Bei den Dänen als ‚Hygge‘ bekannt, konzentriert man sich darauf, viele angenehme (und kostbare) Momente zu schaffen.   Man kann es sich in einer stillen Ecke gemütlich machen, um dort in Ruhe ein Buch zu lesen oder ein warmes Getränk zu genießen.  Im Büro kann ein Gemeinschaftsraum in einen ‚Hygge-Bereich‘ umfunktioniert werden, indem man Kissen und Decken für die Mitarbeiter zum Relaxen und Erholen bereitstellt.  Selbst den Kollegen zur Freude einen Kuchen zu backen, gehört zur ‚Hygge‘.   Probieren Sie es einfach aus!

Immer das Positive im Auge behalten!

Lassen Sie sich nicht von Negativem überwältigen, sondern konzentrieren Sie sich immer auf die positiven Seiten des Lebens.   Schreiben Sie alles, worüber Sie dankbar sind, in einem Tagebuch auf.  So behalten Sie immer das Positive im Auge.   Tauschen Sie sich mit Kollegen über die positiven Ereignisse der Woche aus.   Wenn Sie von zuhause arbeiten, könnten Sie einen Message Thread aufsetzen, auf dem nur Positives gepostet werden darf!  Sie werden sehen, dass alle Kollegen bald besserer Laune sein werden.  Und eine gute Stimmung im Team motiviert und führt ultimativ zu mehr Spaß an der Arbeit.

Verbringen Sie Zeit an der frischen Luft

Die Versuchung, sich im Winter wie ein Bär im Winterschlaf ins Haus zurückzuziehen, mag schon groß sein.  Für ihr allgemeines Wohlbefinden ist es aber sehr wichtig, regelmäßig raus an die frische Luft zu gehen.   Machen Sie in Ihrer Mittagspause einen Spaziergang oder ziehen Sie sich warm an und trinken Sie auf der Parkbank eine Tasse Kaffee.  Mit Kollegen spazieren zu gehen ist meistens angenehmer, als allein zu sein. Sie arbeiten im Home-Office?  Dann macht das Erkunden einer neuen Gegend in Ihrer Nähe bestimmt ebenso viel Freude.   Wichtig ist, dass Sie bei Tageslicht draußen sind, damit Ihr Serotoninspiegel aufgefrischt wird – Sie werden sich rundum glücklicher und energiegeladener fühlen.

 

 

Kümmern Sie sich gut um das Wohlbefinden Ihres Körpers

Unser nächster Rat trifft auf das ganze Jahr zu, ist aber in den Wintermonaten von besonderer Relevanz.   Sie verspüren bestimmt vermehrt Appetit auf Süßigkeiten und kohlenhydratreiches Essen.  Geben Sie diesem Drang aber bitte nicht nach!  Achten Sie stattdessen auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung, denn sie nimmt direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden und unseren Energiehaushalt.   Wir bringen die besten Leistungen, wenn wir nahrhafte Mahlzeiten und Snacks zu uns nehmen.   Besonders im Home-Office ist die Versuchung, in die Keksdose zu greifen, riesengroß.  Sie hat aber leider nur Zuckerabstürze und Kraftlosigkeit zur Folge.

Sorgen Sie außerdem auch für ausreichend sportliche Betätigung.  Es ist egal, ob Sie im Fitnessstudio schwitzen oder zuhause eine Online-Yogastunde machen – wichtig ist, dass Sie Spaß haben und motiviert bleiben.  Sport sollte niemals zur ungewünschten Belastung, sondern zu einer freudebringenden täglichen Angewohnheit werden. 

Schlaf ist ebenso wichtig – eignen Sie sich eine relaxierende Routine zur Schlafenszeit an.  Wie wäre es mit einem warmen Bad, einer festgelegten Bildschirm-Sperrzeit oder dem Lesen eines guten Buches bei Kerzenschein.   Sie werden sich gut erholt fühlen, wenn Sie täglich die empfohlenen 7-8 Stunden Schlaf bekommen.  

Leitz weiß, wie wichtig es ist, sich um sein Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu kümmern – insbesondere um gut durch den Winter zu kommen.  Wir bieten ein umfangreiches Sortiment an Büroausstattung und Utensilien für Ihr Home-Office an.  Mit unserer Hilfe können Sie sich ein Arbeitsumfeld schaffen, dass Freude bringt und Sie motivierter arbeiten lässt.

Lesen Sie mehr zum Thema Wohlbefinden am Arbeitsplatz:

10 einfache Angewohnheiten für die Arbeitspause

Wie kann man im Home-Office das Wohlbefinden der Kollegen stärken?

Kann die Bildschirmzeit Auswirkungen auf Ihre psychische Gesundheit haben?

 

[missing translations for /Product/BlogRelatedProducts in de-CH]

Leitz Ergo Cosy Höhenverstellbarer Laptopständer

Leitz Ergo Cosy Höhenverstellbarer Laptopständer

Leitz Cosy Briefkorb mit Organiser

Leitz Cosy Briefkorb mit Organiser

Leitz Cosy Desktop-Memoboard mit Glasoberfläche

Leitz Cosy Desktop-Memoboard mit Glasoberfläche